Firmengärten Berlin
Firmengärten Berlin 2016
 

Unsere Partner

Berlin Partner

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie ist Berlins Dienstleister für Wachstum und Innovation. Unternehmen und Investoren unterstützt Berlin Partner auf ihrem Weg nach Berlin sowie bei ihrer Entwicklung am Standort. Die Experten von Berlin Partner informieren über Fördermöglichkeiten, beraten bei der Suche nach dem geeigneten Standort oder qualifiziertem Personal und vernetzen mit Kooperationspartnern aus der Wissenschaft. Als einzigartige Public Private Partnership stehen hinter Berlin Partner sowohl das Land Berlin als auch ein aktives Netzwerk von über 300 Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen, die sich gemeinsam für die Stadt engagieren. Mit diesen starken Partnern setzt Berlin Partner zudem das weltweite Marketing für die deutsche Hauptstadt mit der erfolgreichen be Berlin-Kampagne um. Um die Wirtschaftskraft unserer Stadt auf kreative Weise zu präsentieren, ist Berlin Partner Mitinitiator des Berliner Firmengartenwettbewerbs 2016. Mit dem Wettbewerb wird das Engagement der Berliner Firmen – die über den wirtschaftlichen Erfolg hinaus auch ökologische Verantwortung übernehmen und einen nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen pflegen – ausgezeichnet und geehrt. Für Berlin Partner bietet die IGA 2017 einen idealen Rahmen, um einem weltweiten Publikum die starke Berliner Wirtschaft zu präsentieren.

Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB)

Die Unternehmensverbände sind die sozial- und wirtschaftspolitische Spitzenorganisation im gemeinsamen Wirtschaftsraum Berlin-Brandenburg und vertreten die Interessen von rund 60 Mitgliedsverbänden gegenüber Politik, Medien und Gesellschaft. Wir setzen uns dafür ein, dass die Hauptstadtregion ein konkurrenzfähiger und attraktiver Standort bleibt, an dem Unternehmen auch in Zukunft gern investieren. Uns gefallen Firmengärten, weil sie die grüne Lunge der Stadt Berlin erweitern und innerstädtisch für eine gute Berliner Luft sorgen. Berlin ist bekannt für seine vielen Grünflächen. Die Unternehmen, die sich durch ihren Firmengarten auszeichnen, leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Die Firmen zeigen, was ein Firmengarten bezüglich der CO²-Bilanz des Unternehmens alles bewirken kann. Und nicht nur das: Auch die Work-Life-Balance der Beschäftigten wird dadurch gefördert.

IHK Berlin

Die IHK Berlin (Industrie- und Handelskammer zu Berlin) ist mit 280.000 Mitgliedsunternehmen das Sprachrohr der hauptstädtischen Wirtschaft. Wir machen uns stark für den Standort Berlin, der zu den innovativsten Regionen Deutschlands zählt. Die Integration von Natur- und Artenschutz in die Unternehmensstrategie ist heute noch kein Selbstverständnis und damit eine große Herausforderung. Die Gestaltung naturnaher Firmenflächen oder aber auch kleiner grüner Oasen insbesondere in Großstädten hilft, urbane und smarte Lösungen für innovativen Umwelt-, Klima- und Naturschutz umzusetzen, Lebensqualität zu fördern, den Standort für Mitarbeiter attraktiver zu gestalten und damit insgesamt die Gewerbeentwicklung zu stärken.

IGA Berlin 2017

Ein MEHR aus Farben: Ab dem 13. April 2017 wird Berlin zum Austragungsort des größten Gartenfestivals in Deutschland, zu dem mehr als zwei Millionen Gäste erwartet werden. Die erste Internationale Gartenausstellung der Hauptstadt lädt dann an 186 Tagen bis zum 15. Oktober 2017 zu einem unvergesslichen Gartenerlebnis ein. Die bis dahin entstehende Parklandschaft rund um die Gärten der Welt und dem neu entstehenden Kienbergpark wird mit einem unerwartet eindrucksvollen Naturerlebnis überraschen und die faszinierenden Gegensätze der Hauptstadt aufgreifen. Von interkulturellen Themengärten, über sonnenbeschienene Hangterrassen bis zu Open-Air-Konzerten - in einer abwechslungsreichen Landschaft erwartet die Gäste der IGA sowohl traditionelle Gartenkunst als auch inspirierende Ausstellungsbeiträge für eine zeitgemäße grüne Lebenskultur. Die IGA fördert dabei die biologische Vielfalt und verknüpft anschaulich Natur- und Erholungslandschaft. Eine besondere Attraktion wird die erste Seilbahn Berlins, die eindrucksvolle Bilder der Landschaft aus der Vogelperspektive eröffnen wird. Mit der direkten Anbindung über die U-Bahnlinie 5 wird das IGA-Gelände zügig und bequem aus der Innenstadt erreichbar sein.

Handwerkskammer Berlin

Die Handwerkskammer Berlin ist eine Selbstverwaltungseinrichtung in der rund 30.000 Betriebe des Handwerks und des handwerksähnlichen Gewerbes organisiert sind. In der Summe bieten unsere Mitglieder 180.000 Erwerbstätigen einen Arbeitsplatz und mehr als 13.000 Auszubildenden eine berufliche Perspektive. Die Handwerkskammer ist ein moderner Dienstleister und setzt sich für die Interessen und Belange ihrer Mitglieder ein. Das Handwerk als „offizieller Ausrüster der Energiewende“ ist ein wichtiger Akteur für Klima- und Umweltschutz.

bdla berlin-brandenburg

Der in Berlin ansässige Bundesverband wurde 1913 in Frankfurt/Main als Bund Deutscher Gartenarchitekten gegründet. 1972 umbenannt in Bund Deutscher Landschaftsarchitekten, zählt der bdla heute rund 1300 Mitglieder, darunter ca. 800 freischaffende Landschaftsarchitekten. Er versteht sich als Sprachrohr für selbstständige, angestellte und beamtete Landschaftsarchitekten und den beruflichen Nachwuchs.
International ist der Verband aktiv in der International Federation of Landscape Architects IFLA  und in der European Foundation for Landscape Architecture EFLA.
Der bdla betreibt Öffentlichkeitsarbeit für die Profession, vertritt ihre Interessen und Positionen gegenüber Politik, Verwaltung, Wirtschaft. Der bdla bietet seinen Mitgliedern eine Plattform für den Erfahrungsaustausch untereinander und das gemeinsame fachliche Engagement.
Engagierte Mitglieder bilden die Basis des bdla. Der gegenseitige Austausch zu Fachthemen, die Unterstützung von Kollegen untereinander und die gemeinsame Auseinandersetzung mit dem beruflichen Alltag sind die Säulen der Verbandsarbeit in den 13 Landesgruppen, gegliedert nach dem föderativen Aufbau der Bundesrepublik.
Unsere Landesgruppe mit rund 110 Mitgliedern ist damit Teil eines bundesweiten Kompetenznetzwerks von Landschaftsarchitekten.

Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e.V.

Der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e.V. vertritt die Interessen der Branche gegenüber Politik und Verwaltung, gegenüber den Gewerkschaften sowie innerhalb der Organisation der Wirtschaft. Er verhandelt für die Mitglieder als Tarifvertragspartei in Verhandlungen mit der Gewerkschaft und informiert seine Mitglieder zu aktuellen Entwicklungen von betrieblicher Bedeutung. Bei Fragen des betrieblichen Alltags, des Arbeits- und Sozialrechts oder auch des Tarifwesens berät der Fachverband seine Mitgliedsunternehmen und bietet praxisnahe und fachkundige Problemlösungen. Darüber hinaus setzt er sich für die Nachwuchswerbung und eine hochwertige Aus-, Fort- und Weiterbildung ein. Gleichzeitig wirkt der Fachverband bei der Gestaltung von Normen und Regelwerken mit, leistet Öffentlichkeitsarbeit für die Fachbetriebe der Branche, setzt dich für die Förderung fairer Wettbewerbsbedingungen ein und schafft seinen Mitgliedsunternehmen Vergünstigungen beim Bezug von Werbematerial, Fachliteratur sowie Waren- und Dienstleistungen des betrieblichen Bedarfs. 

DGGL Landesverband Berlin-Brandenburg

Die DGGL ist die gesellschaftliche Kraft für Garten- und Landschaftskultur in Deutschland.
Sie wurde bereits 1887 in Dresden gegründet und ist in 17 Landesverbänden sowie dem Bundesverband organisiert. Hier engagieren sich Fachleute und Gartenbegeisterte gemeinsam für historische Gärten, moderne Landschaftsarchitektur, urbane Gartenkultur und gewachsene Kulturlandschaften.
Mit seinen rund 230 Mitgliedern versteht sich der Landesverband Berlin-Brandenburg als Teil der Zivilgesellschaft und überparteiliches Forum für den fachlichen Meinungs- und Gedankenaustausch.
Unser Engagement in Gestalt von Garten-Exkursionen, Publikationen, Fachtagungen und dem zweimonatlichen „Grünen Salon der DGGL“ wird auf ehrenamtlichen Schultern getragen.

 
Partner